Mainz: Viel Trubel auf dem Schillerplatz mit 2G

Mainz: Viel Trubel auf dem Schillerplatz mit 2G

In der Narrenhochburg Mainz wurde pünktlich um 11:11 Uhr das Närrische Grundgesetz verlesen. Auf dem Schillerplatz herrscht Narren-Hochbetrieb – 7.500 Tickets sind hier verkauft worden. Vor der Corona-Pandemie kamen bis zu 11.000 Personen auf den zentralen Innenstadtplatz am Fastnachtsbrunnen. Es gilt die 2G-Regel, also haben nur geimpfte und genesene Personen Zutritt.

Um das garantieren zu können, wurden im Vorfeld personalisierte Eintrittskarten verkauft. Außerdem ist das Gelände rund um den Schillerplatz eingezäunt, an insgesamt vier Eingängen wird durch Sicherheitspersonal kontrolliert. Das gilt auch für Taschen und Rucksäcke, Essen und Getränke dürfen nämlich nicht mitgebracht werden, außerdem gilt ein Glasverbot. Bis 18 Uhr wird am Fastnachtsbrunnen gefeiert, danach geht es in den Kneipen der Altstadt weiter.

admin
Author: admin

Schreibe einen Kommentar