ARD Jugendmedientag für Kurzentschlossene

ARD Jugendmedientag für Kurzentschlossene

Die Workshops sind zwar schon alle ausgebucht, aber via Youtube Live können Kurzentschlossene spontan und ohne Anmeldung noch mit dabei sein und am 18. November von 8:15 bis 12:45 Uhr an den Formaten „Let’s Talk“ und „Behind the scenes“ teilnehmen. Wen geht’s an? Der ARD Jugendmedientag richtet sich vor allem an Klassen ab der achten Jahrgangsstufe. Online ist die Teilnahme von überall her möglich, wichtig ist eine stabile Internetverbindung, ein Beamer oder großer Bildschirm und im besten Fall ein eigenes Smartphone oder Tablet, damit auch alle selbst fragen und abstimmen können. Was geht? Im Format „Let’s Talk: Liebe? Zukunft? Identität? Glück?“ lädt etwa Youtuber und Physiker Jacob Beautemps zur Wissensreise in die Zukunft ein. Walerija Petrowa von DASDING und Constantin Zöller von SWR3 moderieren den Channel JMT1 aus dem Studio X in Baden-Baden zwischen 8:15 und 12:45 Uhr hier: www.ard.de/jugendmedientag/jmt1
„Primamuslima“ und X-Lab-Innovationsmanagerin Merve Kayikci stellt im Kanal „Let’s Talk: Wahrheit? Gerechtigkeit? Heimat? Freiheit?“ ihre Heimat(en) vor. Und man kann mit dem Team von @IchBinSophieScholl über Freiheit damals und heute diskutieren – zwischen 8:15 und 12:45 Uhr unter www.ard.de/jugendmedientag/jmt2
„Behind the scenes“ gibt Einblicke hinter die Kulissen in das ARD Hauptstadtstudio, den Weltspiegel, die Tagesschau und die Daily-Soap des BR „Dahoam is dahoam!“ zwischen 8:15 und 12:45 Uhr unter www.ard.de/jugendmedientag/jmt3
admin
Author: admin

Schreibe einen Kommentar